Großes Interesse für das „Credo“ von Uta Ranke-Heinemann in Paderborn

20. September 2013  2013, Pressemitteilungen

Über 200 TeilnehmerInnen kamen, um die bekannte Theologin und Kirchenkritikerin Prof. Dr. Uta Ranke-Heinemann in der Paderborner Universität zu erleben. Anlässlich der Ausstellung „Credo – Christianisierung Europas im Mittelalter“ hatte das Linke Forum Paderborn gemeinsam mit der Linksfraktion im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und anderen Organisationen zu einem kritischen Blick auf das offizielle Glaubensbekenntnis christlicher Kirchen geladen.
In Ihrem Vortrag “Das Kreuz mit der Christianisierung:  „Meine lebenslange Suche nach Gott“ entwickelt sie ihr Glaubensbekenntnis: Verantwortung gegenüber den Menschen (goldene Verhaltensregel) und die Sehnsucht nach Wiederbegegnung mit geliebten Menschen.

Den vollständigen Vortrag
können Sie lesen: Uta Ranke-Heinemann: Das Kreuz mit der Christianisierung:  „Meine lebenslange Suche nach Gott“
und ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=2NanFu5oRiY&list=PLNG2Zm_esa6LAId-UGdG_pX05PfX32lMJ


Ausdruck vom: 11.08.2022, 00:10:39 Uhr
Beitrags-URL: https://www.linksfraktion-lwl.de/grosses-interesse-fuer-das-credo-von-uta-ranke-heinemann-in-paderborn/
© 2022 Christine Buchholz, MdB