Antrag zum Haushalt: LWL als Motor der Inklusion – Fachleistungsstunden erhöhen!

Beschlussantrag :

  • Für die Jahre 2020 und 2021 ist unter der Kennzahl 050202 Ambulant betreutes Wohnen die Anzahl der durchschnittlichen Fachleistungsstunden auf 4 zu erhöhen.
  • Für die Folgejahre ist die Anzahl der durchschnittlichen Fachleistungsstunden sukzessive um 0,5 Fachleistungsstunden zu erhöhen.
  • Die dafür notwendigen Haushaltsmittel werden entsprechend angepasst

Begründung:

Wir halten die Erhöhung der Fachleistungsstunden für das Gelingen von ambulant betreutem Wohnen für dringend notwendig. Dies gilt insbesondere dann, wenn der LWL mehr Menschen, die bisher im stationären Wohnen waren, davon überzeugen will, ambulant betreut zu wohnen. In den nächsten Jahren soll die Zahl der ambulant betreuten Menschen um mehr als 3000 Menschen steigen. Damit dies gelingt und ein wirklich selbstbestimmtes Leben möglich ist, müssen die Standards angehoben werden. Damit mehr Menschen ambulant betreut und selbstbestimmt zu Hause wohnen können, benötigen diese intensivere Unterstützung, also mehr Fachleistungsstunden.

gez.                                                                gez.

Barbara Schmidt                                            Rolf Kohn
Mitglied des Landschaftsausschusses           Mitglied des Finanz-und Wirtschaftsausschusses

 

f.d.R. Stefan Müller
Gruppengeschäftsführer


Ausdruck vom: 11.08.2022, 18:09:38 Uhr
Beitrags-URL: https://www.linksfraktion-lwl.de/antrag-lwl-als-motor-der-inklusion-fachleistungsstunden-erhoehen/
© 2022 Christine Buchholz, MdB