Die Linke im Kloster

05. Oktober 2012  2012, Pressemitteilungen

Die Fraktion der Linken im LWL hat das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Dalheim besucht. In einer sehr interessanten Führung durch die Museumsdirektorin, Frau Dr. Hallenkamp-Lumpe, in Begleitung von Herrn Kohlenbach (LWL-Kulturabteilung), konnten sich die Fraktionsmitglieder  einen Eindruck von der baulichen Struktur und den Museumspädagogischen-Ansätzen verschaffen.

„Die Mitarbeiter geben wirklich ihr Bestes, aber die chronische Unterfinanzierung von Museen und sonstigen Kultureinrichtungen des LWL, führt auch in diesem Fall zu einer permanenten Überlastung.  Das Outsourcing von zentralen Museumsfunktionen halten wir gleichfalls für nicht richtig. Fachlich ist zudem festzustellen, dass der Bereich Säkularisation und Kirchenkritik bisher nicht im Ausstellungskonzept integriert ist. Dieser Zustand dürfte der jahrzehntelangen Dominanz der CDU im LWL geschuldet sein“, stellt die Historikerin und Sprecherin der Linksfraktion, Barbara Schmidt fest.

Kloster wie Dalheim hatten vorrangig den Zweck, Adeligen und Reichen eine standesgemäße Versorgung zu sichern. Dies wird in der Ausstellung, aus Sicht der Linken, ebenfalls kaum deutlich. Barbara Schmidt stellt abschließend fest: „Wenn Museen in öffentlicher Hand auch einen Bildungsauftrag haben, dann gehört ein solcher Aspekt zwingend dazu. Trotz dieser Kritik halten wir dieses Museum für einen wichtigen Baustein in der Westfälischen Museumslandschaft.“


Ausdruck vom: 10.08.2022, 23:37:45 Uhr
Beitrags-URL: https://www.linksfraktion-lwl.de/die-linke-im-kloster/
© 2022 Christine Buchholz, MdB